FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG

Wir investieren kontinuierlich in die Forschung und Entwicklung, um den heute und in Zukunft wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.

Unsere Vertriebsabteilungen und Key Account Manager beobachten sorgfältig Markttrends und Kundenanforderungen. Mit Weitergabe dieser Informationen an die zuständigen technischen Abteilungen in den Walzwerken und Forschungseinrichtungen werden neue Ideen ausgearbeitet, besprochen und unter technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten erneut optimiert.

Unsere Innovationen setzen Standards – und machen unsere Produkte zur Branchenreferenz.

 

Der SMST-Tubes Innovationsprozess

 

 

Eine Erfolgsgeschichte: Das Kugelstrahlverfahren (Shot-Peening)


Das Kugelstrahlen ist ein kostengünstiges Verfahren zur Veredelung austenitischer Überhitzer- und Zwischenüberhitzerrohre (aus DMV 304 HCu, DMV 4910).

Durch Behandlung der Rohrinnenseiten mit Teilchen derselben Sorte entsteht eine kaltgeformte, feinkörnige Schicht. Bei der Verwendung in einem Kraftwerk bei Temperaturen über 550 °C formt sich eine feste und dichte Schicht aus Chromoxid, die das Rohr von innen heraus dauerhaft schützt.

Kugelgestrahlte Rohre können in Kraftwerken bei höheren Temperaturen verwendet werden und bieten im Vergleich zu anderen Überhitzer- und Zwischenüberhitzerrohren eine längere Standzeit. Sie stellen dadurch eine Alternative zu Produkten aus Preisschwankungen unterworfenen Chrom- und Nickellegierungen dar.

Dieses Verfahren für nahtlose Edelstahlrohe wurde von uns 2006 entwickelt und wird seitdem in unserem Walzwerk in Costa Volpino in Italien erfolgreich eingesetzt.

 

 

Das Kugelstrahlverfahren (Video)

Salzgitter Mannesmann Stainless Tubes GmbH
Wiesenstraße 36
45473 Mülheim an der Ruhr
Germany

dmv@smst-tubes.com 

 

      

 

 Fight Fake Products